Im Sinne des Mandanten zu handeln, den Wert und Zustand einer Schusswaffe nach relevanten Vorkommnissen wie Unfällen, Brand, Diebstahl, Erbschaft, Beschädigungen, oder bereits im Vorfeld fachlich eindeutig zu bestimmen:

                * Neuwert

                * Zeitwert zum Stichtag 

                * Wiederbeschaffungswert

                * Händlerankaufspreis

Abschläge für Abnutzung aufgrund von Alterung, Beschädigungen, Gebrauchsspuren, unsachgemäßer Nutzung, Korrosion,  Wertminderung aufgrund der Einführung neuer Modelle oder aufgrund von technischer Überalterung, aufgrund des fehlenden Zubehörs, Verpackung und Anleitung oder eines nicht mehr gültiger Beschusses, ungleicher Seriennummern, oder aufgrund der Tatsache dass die Munition nur mehr zu Sammlerpreisen verfügbar ist, aufgrund von unsachgemäßer Umbauten, gesetzlichen Einschränkungen in der Handelbarkeit aufgrund der geringen Anzahl an potentiellen Interessenten.

... oder der Wertzuwachs aufgrund  von Zielhilfen, Gravuren oder Tuningmaßnahmen  bzw. Einzigartigkeit und Sammlerinteresse an dieser Schusswaffe.